2011/08/01

Kartoffel-Zucchini-Suppe mit Tofu-Spieß

Zutaten: (1 große Portion)
200 g Zucchini
200 g leicht mehlige Kartoffeln
100 g Tofu
1 großen Schuss Sojasahne
1 rote Peperoni
1 TL Senf
2 EL Sesamöl
2 EL süß-scharfe Chilisoße
Salz, Pfeffer, 1 Gemüse-Brühwürfel


Zubereitung: 
Kartoffel schälen und würfeln. Zucchini würfeln. 
Kartoffeln in einen kleinen Topf geben. Mit Wasser bedecken und den Brühwürfel dazugeben. Zum kochen bringen. Nach 5 Minuten die Zucchiniwürfel dazu geben. Wenn das Gemüse weich ist zusammen mit der Sojasahne pürieren (bis dahin dürfte nur noch ganz wenig Wasser im Topf sein, wenn nicht etwas abgießen). Wem die Suppe noch zu breiig ist, entweder mit Wasser, Sojamilch oder -sahne verdünnen.
Mit Salz und Pfeffer würzen. 
Tofu in Würfel schneiden. Peperoni in feine Ringe schneiden. Mit Senf, Sesamöl und Chilisoße verrühren. Tofuwürfel in der Marinade 1-2 Stunden ziehen lassen. Danach auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech verteilen und im vorgeheizten Ofen bei 175° ca. 20 min backen, bis der Tofu braun und knusprig ist.
Auf einen Schaschlikspieß stecken und zusammen mit der Suppe servieren!
Wenn ihr die Suppe ohne den Tofu esst, kann man sie natürlich auch mehr würzen..




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen